Hotel con piscina a senigallia
Albergo per famiglie
Hotel last minute

it gb de fr
Energia rinnovabile

Das Hotel

Hotel 3 Sterne Pensione Trieste liegt in Via Trieste 27 in Senigallia, nur wenige Meter vom Strand Anconas entfernt und ist eines der vornehmsten Hotels in Senigallia (Ancona).

Es wird seit 2006 direkt von den Soehnen des Besitzers betrieben, die es vollstaendig renoviert haben. So begann die dritte Generation einer Familie, die seit ueber 50 Jahren mit Erfolg in diesem wichtigen Zweig der Tourismusbranche aktiv ist.

Hotel ist spezialisiert auf: Anreiz, CRAL, Schulklassen, Senioren



Die Familie sticht sowohl besonders durch eine grosse Gastfreundlichkeit und durch eine traditionelle Kueche heraus, als auch durch zahlreiche Dienstleistungen, die das Hotel anbietet. Das Hotel ist nur 300 Meter vom Meer entfernt und ca. 200 Meter von der Prachtstrasse des Zentrums.

DIENSTLEISTUNGEN

Das Hotel bietet eine 24-Stunden geoeffnete Rezeption, die Ihnen auch bei Ankuenften oder Abreisen in der Nacht zur Verfuegung steht, zwei Bars (im Hotel und am Pool), Aufzug, Swimming-Pool und einen grossen Garten mit Kinderspielplatz und Photovoltaik-Module.

Ausserdem stehen den Gaesten ein Free Wi-Fii Connessione, Fernsehraum, Fitnessstudio und eine ueberdachte Terrasse zum Entspannen und Lesen oder einfach zum Cocktail trinken zur Verfuegung.

Des Weiteren verfuegt dieses Hotel ueber einen Parkplatz innen und aussen. Alle Dienstleistungen sind kostenlos. Kostenpflichtige Dienstleistungen sind: Frisoer, Massagen, Waescherei und Baby-Sitting.

avviso Bike Verleih Vordergrund

Immagini Servizi albergo
Vai alla Galleria immagini dell' Hotel

DIE STADT SENIGALLIA (Ancona)

Senigallia liegt direkt am Meer an der Muendung des Flusses Misa. Die Stadt wurde im IV Jahrhundert vor Christus von den Galli Senoni gegruendet und war die erste roemische Kolonie an der adriatischen Kueste. Es war ein wichtiges Zentrum der Kaiserzeit und wurde 400 n.Chr. von Alarico gepluendert, bluehte jedoch schnell wieder auf und wurde ein Kern der Pentapoli Marittima und des Esarcato di Ravenna.

Im XII Jahrhundert wurde es zu einem Freistaat und nahm aktiv an den Kaempfen dieses Zeitalters teil. Der Hafen von Senigallia wurde zu einem See-Handelszentrum der Grafschaft von Urbino und nach 1631 erweiterte sich diese Funktion auf den ganzen Kirchenstaat aus. Als Beweis des grossen Ruhmes hat Carlo Goldoni 1760 eine seiner Komoedien "la Fiera di Senigallia" genannt.